#copypaste

Home  /  PROGRAMM  /  Ausstellung  /  Aktuelle Seite

Do, 30.11.17, 18:30, 7/5 EUR


Ein Theater- & Foto-Event eines Indoor-Projekts der Hochschule Niederrhein


Studierende der Kulturpädagogik der Hochschule Niederrhein präsentieren am 29. und 30. November jeweils ab 18:30 Uhr das Theater- und Foto-Event #copypaste im BIS Zentrum für offene Kulturarbeit.

Die Aufführung sowie die Ausstellung mit dem Titel #copypaste sind das Ergebnis eines Indoor-Projekts der Hochschule Niederrhein. Hierbei setzten sich 21 Studierende der Kulturpädagogik im zweiten und dritten Semester mit den Kunstformen von Theater und Fotografie sowie möglichen Wechselwirkungen zwischen beiden Medien theoretisch und praktisch auseinander. Sie wurden dabei von den beiden Professoren Prof. Dr. Theodor Bardmann und Prof. Dr. Jürgen Weintz begleitet.

Indoor-Projekte sind das Herzstück des Studiengangs Kulturpädagogik. Sie greifen auf die Projektmethode zurück, einer pädagogischen Arbeitsweise, bei der die Teilnehmenden das Thema, die Ziele, die konkrete Umsetzung, das Endresultat des künstlerischen Prozesses sowie die Organisation der gesamten Veranstaltung weitgehend selbst bestimmen. Nach einem grundlegenden Einstieg in beide Medien wurde in Fotosessions und einer Schreibwerkstatt Material gesammelt, aus dem sich dann Stück für Stück die Grundlinien der Theater-Inszenierung und der Foto-Ausstellung formten. Es wurde ausprobiert, weitergedacht, Neues eingeworfen, Altes verworfen und neu interpretiert.

Als Ausgangsidee diente dem Projekt dabei die These Erving Goffmans „Wir alle spielen Theater“. Die Studierenden beschäftigten sich mit den verschiedenen Rollenerwartungen und -klischees, mit denen wir sowohl im öffentlichen als auch im privaten Leben tagtäglich konfrontiert werden. Der Titel #copypaste spielt dabei auch auf die Frage an, ob wir nicht alle Kopien vorgegebener Rollenbilder sind bzw. umgekehrt, ob es eigentlich noch Individualität gibt. Auch die Besucher sind eingeladen, sich damit auseinanderzusetzen, die Bilder und Szenen auf sich wirken zu lassen und davon ausgehend weiterzudenken.

Ab 18:30 Uhr können an den beiden Präsentationstagen die Fotografien der Ausstellung betrachtet werden. Anschließend folgt die Theateraufführung. Karten kosten 7€ beziehungsweise 5€ mit Ermäßigung und können im Voraus unter copypaste@gmx.net reserviert oder direkt an der Abendkasse erworben werden.


Anmeldung: copypaste@gmx.net



  • Details
  • Tags
  • Mehr