Das BIS lädt zum Klamottentausch

Home  /  PROGRAMM  /  Besonderes  /  Aktuelle Seite

Sa, 25.03.17
14:00 Uhr: Kleiderannahme
16:00 Uhr: Klamottentausch
Eintritt: 8 EUR (inkl. Begrüßungscocktail)


Achte Swap-Party, Kleider tauschen statt kaufen,
Ulrich Borchers am Klavier


Flohmarkt war gestern-Swap-Party ist heute. Zum 8. Mal lädt das BIS zur legendären Fummeltauschbörse ein. Es gibt frisch gemixte Cocktails, selbstgebackene Kuchenkreationen, Live-Musik und »pimp your clothes«. Das Tausch-Event wird zum chilligen Nachmittag der besonderen Art im Café Bisquit, bis dann um 16 Uhr die Türen des Saals 99 für den Tauschrausch öffnen. Modebegeisterte Frauen können ihre Schrank-Leichen oder Fehlkäufe gegen Kleidungsstücke anderer Swapperinnen eintauschen. Die Regeln: Nur Kleidungsstücke, Taschen, Hüte, Schuhe und Accessoires mitbringen, die wirklich gut erhalten, tragbar und gewaschen sind. Wenn alle dies beherzigen, haben alle die Chance auf neue Lieblingsstücke. Für maximal 10 Teile gibt es Tauschdollars, die dann gegen neue Schätzchen eingelöst werden können. Alle übrig gebliebenen Sachen gehen an den Volksverein MG als Spende.


Die Swap-Regeln im BIS:
1. Jeder geht mit so vielen Kleidern nach Hause, wie er eingebracht hat. Jeder bekommt Tauschdollars von der BIS-Jury auf der Rückseite der Eintrittskarte gutgeschrieben, die eingetauscht werden können.
2. Keine Kleider mit nach Hause nehmen, die nicht anprobiert wurden!
3. Wenn zwei Personen dasselbe Kleidungsstück haben möchten, gibt es mehrere Möglichkeiten, dies entscheiden zu lassen: Eine Münze werfen oder die Swapgemeinschaft entscheidet, wem das Kleid oder der Pullover am besten steht.
4. Das Tauschen soll gelassen ablaufen. Je nach Andrang, ergibt sich die Reihenfolge nach den Nummern auf der Eintrittskarte.
5. Jeder der dran ist, sollte sich maximal drei Teile aussuchen und dann anprobieren gehen, was nicht passt oder nicht gefällt, bitte zurücklegen.
 6. Wichtigste Regel: Die Swap-Party soll Spaß machen! Seien Sie also nicht beleidigt, wenn Sie ein bestimmtes Kleidungsstück nicht bekommen haben.
7. Kleidung, die übrig bleibt, bringt das BIS zum Volksverein Mönchengladbach..
8. Es ist kein Eins zu Eins tauschen, es kann auch passieren, dass ein Swaper nichts findet, sehen sie dann die Absicht der Swap-Party als Ressourcen schonende Aktion unter dem Motto: „Tauschen statt kaufen!“ an und vielleicht findet sich bei der nächsten Swapp-Party das richtige Outfit.
9. Nicht eingelöste Tauschdollars verfallen mit Ende dieser Swap-Party!

Tauschdollar-Wertetabelle:
1 Tauschdollar für Schals, T-Shirts, Mützen, Tops, Hüte, Kleinteile
2 Tauschdollars für Röcke, Hosen, Pullover, Blusen, Kleider, Schuhe


Zur Anmeldung



  • Details
  • Galerie
  • Tags
  • Mehr